Home

Die Auferstehungskirche in Köln Buchforst

Die Auferstehungskirche in Köln-Buchforst

Ekibubu ist die Webseite der E-vangelischen Ki-rchengemeinde Köln Bu-chforst-Bu-chheim.

Ekibubu Kurzwahl:

ein Kind taufen lassen

Bitte rufen Sie Pfarrer Roosen an. Telefon 0221.691858 oder schicken Sie eine email.
Er verabredet dann einen Tauftermin mit Ihnen und klärt alle Fragen im persönlichen Gespräch.
In unserer Gemeinde wird im Sonntagsgottesdienst getauft, sofern kein Abendmahl (am 1. Sonntag im Monat) stattfindet.

Hier können Sie einen Taufspruch aussuchen (download pdf-Datei) oder gehen Sie auf die Taufspruchseite der EKD (Evangelische Kirche in Deutschland) - natürlich kostenfrei.

Die Anzahl der Paten ist nicht begrenzt, allerdings sollte man mindestens einen Paten haben. Paten müssen Mitglied einer christlichen (!) Kirche sein. Nur wenn sich wirklich kein Pate finden lässt, darf zur Not auch ohne Paten getauft werden.

Man kann in jedem Alter getauft werden. Es ist also nie zu spät. Wenn Sie im Jugend- oder Erwachsenenalter zur Taufe gehen, brauchen Sie keinen Paten mehr. In der Regel gehen der Taufe dann Gespräche mit der Pfarrerin / dem Pfarrer voraus, welche Sie in Ihrer Absicht unterstützen, “Ja“ zur Taufe zu sagen.

kirchlich heiraten

Rufen Sie Pfarrer Roosen an 0221.691858 oder Sie schreiben eine email. Er verabredet dann einen Termin und bespricht alles in Ruhe mit Ihnen.

Mindestens einer der Ehepartner muss evangelisch sein. Der andere darf der Trauung in der evangelischen Kirche nicht ablehnend gegenüber stehen. Die sog. „ökumenischen“ Trauungen sind in Köln eher die Regel als eine Ausnahme.

Wenn Sie sich schon ein wenig auf Ihre kirchliche Trauung einstimmen möchten, suchen Sie sich doch schon einmal einen Trauspruch. Hier geht es zur Trauspruchseite der EKD (Evangelische Kirche in Deutschland). Dort werden Sie schnell fündig. Bedenken Sie aber bitte, dass Trausprüche Bibelsprüche sind.

ein Trauerfall ist eingetreten

Bitte zögern Sie nicht Pfarrer Roosen anzurufen: 0221.691858

Auch vor einem Todesfall komme ich gern zu Ihnen, um den Weg des Abschieds mit Ihnen gemeinsam zu gehen.

Ist ein Familienangehöriger verstorben, wendet man sich in Köln üblicherweise an einen Bestatter seines Vertrauens. Der kümmert sich um die erforderlichen Formalitäten und spricht auch mit dem Pfarrer den Termin der Beerdigung ab. Ist das geschehen, ruft der Pfarrer an und kommt zu Ihnen zum Gespräch.

Auch nach einer Beerdigung lassen wir Sie nicht allein. Bitte rufen Sie an. Ich habe Zeit für Sie.

eine Bescheinigung wird gebraucht

Alles, was gestempelt wird:

  • Patenbescheinigung
  • Kirchenmitgliedschaftsbescheinigung
  • Dimissoriale*

* Ein Dimissoriale ist so etwas wie die Überweisung beim Arzt. Man benötigt sie, wenn eine andere Pfarrerin / ein anderer Pfarrer als die / der eigentlich zuständige eine Amtshandlung (Taufe, Trauung, Beerdigung) machen soll.

Bitte wenden Sie sich an:
Frau Klame im Gemeindeamt.
Sie erreichen Frau Klame montags bis freitags zwischen 9:30 und 12:30 Uhr unter der Telefonnummer 0221.691888.

in die Kirche eintreten

Wir freuen uns, wenn Sie (wieder) in die evangelische Kirche eintreten möchten.
Eintreten ist viel einfacher als Sie vielleicht denken:

rufen Sie Pfarrer Roosen an 0221.691858 oder schreiben Sie eine email.
Wir verabreden dann einen Gesprächstermin und regeln alles weitere.

oder:

gehen Sie in Köln zur Kircheneintrittsstelle Antoniterkirche Köln Telefon 0221.6605712 oder Internet

Konfession wechseln

"ist das direkt möglich?" - Immer wieder wird gefragt, ob man direkt von einer Kirche zur anderen zu wechseln kann. Das wäre praktisch, aber leider ist es nicht möglich. Die Aufnahme in eine neue Religionsgemeinschaft setzt immer voraus, dass man vorher aus der alten Religionsgemeinschaft ausgetreten ist. Man ist also (ganz) kurzzeitig ohne Konfession. Erst dann kann man in die neue Religionsgemeinschaft eintreten. Das ist sehr bürokratisch, aber leider nicht anders möglich, weil es in Glaubensfragen keine "doppelte Staatsbürgerschaft" gibt.

Religionsmündigkeit

Kinder über 14 Jahren sind "religionsmündig". Sie dürfen in Fragen der Religionszugehörigkeit selbst bestimmen.

Gemeindezugehörigkeit "in besonderen Fällen"

Üblicherweise gehört man der Kirchengemeinde an, in der man auch wohnt. Wenn sie die Kirchenmitgliedschaft in einer anderen Kirchengemeinde als Ihrer Wohnsitzkirchengemeinde besitzen möchten, reicht ein formloser Antrag an das Presbyterium / das Gemeindeamt (der alten oder der gewünschten neuen Kirchengemeinde) aus, um die Gemeindezugehörigkeit zu wechseln.

Hier finden Sie einen Mustertext.

wann ist Gottesdienst?

In der Auferstehungskirche Buchforst, Kopernikusstr. 34:

Am 1. und 3. Sonntag des Monats um 9:30 Uhr
am 2. Sonntag des Monats um 18 Uhr

Am 1. Sonntag ist um 9:30 Uhr Abendmahlsgottesdienst
Am 2. Sonntag ist um 18:00 Uhr Gottesdienst von Frauen für Frauen, vorbereitet vom "Zeit für dich"-Team mit wechselnden Predigerinnen
Am 3. Sonntag ist um 9:30 Uhr Predigtgottesdienst

Am 4. und ggf. 5. Sonntag ist gemeinsamer Gottesdienst um 11:00 Uhr in der Kreuzkirche Buchheim

In der Kreuzkirche Buchheim, Wuppertaler Str. 21

an allen Sonntagen um 11:00 Uhr

Am 1. Sonntag des Monats ist Abendmahlsgottesdienst.
In diesem Gottesdienst sind keine Taufen möglich.

Am 4. Sonntag ist nach dem Gottesdienst "Gemeinde im Gespräch" im Gemeindehaus.

wo ist die Kirche?

Auferstehungskirche Buchforst

Die Auferstehungskirche finden Sie in 51065 Köln-Buchforst
Kopernikustr. 34
Einen Stadtplan (Google-Map) und eine genaue Wegbeschreibung finden Sie hier

Kreuzkirche Buchheim

Die Kreuzkirche finden Sie in 51067 Köln-Buchheim
Wuppertaler Str. 21 / Ecke Dellbrücker Str.
Einen Stadtplan (Google-Map) und eine genaue Wegbeschreibung finden Sie hier

Email an den Pfarrer
Email an Frau Klame

Frau Klame ist die Sekretärin im Pfarrbüro. Sie erreichen Frau Klame Mo-Fr von 9:30 bis 12:30 Uhr.
email schreiben